Monolithisches Porenbeton-Mauerwerk = luftdicht, wärmebrückenarm u. hochdämmend

Porenbeton erweist sich auch unter dem Fokus der EnEV 2014 erneut als ein Baumaterial, das den anspruchsvollen Klimaschutzzielen gewachsen ist. Als Massivbaustoff bietet er eine Wärmeleitfähigkeit ab 0,08 W/(mK) in der Rohdichteklasse 0,35.

Bereits die 36,5 cm dicke einschalige, lediglich verputzte Außenwand besitzt einen U-Wert von 0,21 W/m²K. Dieser liegt 25 Prozent unter dem im Referenzgebäude der neuen EnEV vorgesehenen U-Wert für die Außenwand von 0,28 W/m²K.

Das bedeutet: Im Außenwandbereich können Anforderungen der neuen Energieeinsparverordnung mit monolithischen Wänden ohne zusätzliche Dämmmaßnahmen erfüllt werden – sowohl beim Einfamilien-, Mehrfamilien- als auch beim Reihenhausbau. Das gilt unter der Voraussetzung, dass auch die Anlagentechnik den Anforderungen der neuen EnEV genügt.
Mehr noch: Der homogene Wandaufbau erlaubt nahezu wärmebrückenfreie Konstruktionen. Eine verputzte einschalige Wand aus Porenbeton gilt ohne Zusatzmaßnahmen als luftdicht im Sinne der Energieeinsparverordnung.

Porenbeton – Natürlich und nachhaltig bauen

[fusion_builder_container hundred_percent=”yes” overflow=”visible”][fusion_builder_row][fusion_builder_column type=”1_1″ background_position=”left top” background_color=”” border_size=”” border_color=”” border_style=”solid” spacing=”yes” background_image=”” background_repeat=”no-repeat” padding=”” margin_top=”0px” margin_bottom=”0px” class=”” id=”” animation_type=”” animation_speed=”0.3″ animation_direction=”left” hide_on_mobile=”no” center_content=”no” min_height=”none”] [/fusion_builder_column][fusion_builder_column type=”1_1″ background_position=”left top” background_color=”” border_size=”” border_color=”” border_style=”solid” spacing=”yes” background_image=”” background_repeat=”no-repeat” padding=”” margin_top=”0px” margin_bottom=”0px” class=”” id=”” animation_type=”” animation_speed=”0.3″ animation_direction=”left” hide_on_mobile=”no” center_content=”no” min_height=”none”][/fusion_builder_column][/fusion_builder_row][/fusion_builder_container]

Keller – Tiefgründig sein zahlt sich aus !

Beim Bau ihres Eigenheims verzichten Hausbesitzer in spe oft aus Kostengründen auf einen Keller. Clever ist jedoch, wer die anfangs höheren Kosten für den Keller seinem langfristigen Mehrwert gegenüberstellt. Ein gemauertes Untergeschoss bringt nicht nur mehr Nutzfläche, sondern auch alle Vorteile der massiven Bauweise mit sich, wie zum Beispiel ein behagliches Raumklima. Wärmedämmende Mauersteine verlieren wenig Wärme und gleichen Feuchtigkeitsspitzen aus. Hochwärmedämmende Mauersteine erreichen meist sogar ohne Zusatzmaßnahmen einen Wärmeschutz nach EnEV. Und: Ein Keller steigert beim Verkauf des Hauses deutlich dessen Marktwert.

(Quelle: www.massiv-mein-haus.de)