Vorausschauend handeln – massiv bauen!

Mit Mauerwerk ein cleveres Fundament für die Altersvorsorge legen

(epr) Jeder dritte Berufstätige strebt einen Immobilienkauf oder -bau als Altersvorsorge an. Hier kann sich die Entscheidung für ein Haus aus Mauerwerk positiv auswirken. Mauerwerksbauten sind sehr widerstandsfähig und robust – diese Wertbeständigkeit schafft für Banken eine gute Sicherheit. Zudem gibt es viele Möglichkeiten, bei einen massiv gebauten Haus selbst mit Hand anzulegen. Wer anfangs vorausschauend plant, kann später mit weiteren Vorzügen rechnen: Gemauerte Wände sind statisch meist nicht ausgelastet, das Gebäude lässt sich der Lebenssituation relativ leicht in Grundriss oder Raumgröße anpassen. Die Vermietung einer Etage kann dann zusätzliche Einnahmen bringen.

Mehr unter www.massiv-mein-haus.de.

Mauerwerk sorgt für ein Plus an Wohlbefinden und Sicherheit

Stein für Stein auf Qualität setzen. Mauerwerk sorgt für ein Plus an Wohlbefinden und Sicherheit.

(epr) Eine Umfrage der BauInfoConsult hat ergeben, dass mehr als jeder dritte Architekt Mauerwerk als seinen persönlichen Favoriten bezeichnet. Zählt man die Vorteile auf, wird schnell klar, warum Mauerwerk gerade durch Emotionalität und Sicherheit punktet. Massive Wände bieten hervorragenden Brandschutz, da sie nicht nur feuerfest sind, sondern im Brandfall auch die Ausbreitung der Flammen behindern. Zudem verhindert der homogene Aufbau gemauerter Wände ein Festsetzen von Schimmelsporen und dünstet selbst weder Schadstoffe aus, noch gibt er Staub oder Fasern ab – ein Plus für die Raumluft.

Und: Massivbauten gewähren dank schwerer Wände und Decken sehr guten Schallschutz.

(Quelle: www.massiv-mein-haus.de)